R E I S E B E D I N G U N G E N

Obwohl wir Formalitäten auch nicht gerade lieben ... sind einige doch nützlich und nötig:


Anmeldungs-Modalitäten


Am Ende dieser Seite findest Du eine provisorische Anmeldeung. Bitte sende sie mir ausgefüllt zurück, damit wir wissen,
welche Wochen Dich interessieren.

Darauf senden ich Dir das definitive Anmeldeformular mit Segelgebiet, Treffpunkt und Treffzeit.

Sobald ich es von Dir ausgefüllt und unterschrieben zurück haben, gilt Deine Reise als gebucht.

Abgekürztes Verfahren: Wenn Du mir telefonierst oder ein e-mail schickst und es dabei klar ist, welche Wochen für Dich in Frage kommen, kann ich Dir die definitive Anmeldung direkt senden.


Rücktritt von der Reise


Bis einen Monat vor Reisebeginn, kannst Du Dich problem- und kostenlos wieder abmelden.
Bei Abmeldung 30 - 15 Tage vor Reisebeginn, verfallen 15%; 14 - 8 Tage: 30%; 7 - 0 Tage: 50%;
bei Abreise während des Törns:
der gesamte, bezahlte Betrag.
 

Es liegt also in Deinem Interesse, zusammen mit den Kosten der An- und Rückreise auch den Unkostenbeitrag versichern zu lassen.

Müsste ich die Reise absagen, würde ich Dir selbstverständlich den einbezahlten Betrag zurück erstatten. Zwar ist das kein Ersatz - aber mehr kann ich leider nicht tun.


Reiseroute - An- und Rückreisehäfen

Ich wähle die Zielhäfen so, dass wir sie unter normalen Umständen problemlos erreichen. Das Meer ist aber immer für eine Überraschung gut. Darum gehören allfällige Änderungen zum Risiko einer Segelreise. Im Zeitalter der Handys kein Problem. Änderungen würden Dir auf jeden Fall frühzeitig mitgeteilt.


An- und Rückreise

Bitte organisiere das frühzeitig! Entweder selber oder über Dein Reisebüro.

Ungefähr eine Woche vor Deiner Abreise weiss ich, ob die WAHOO den abgemachten Ort erreichen wird.
Wenn nicht, gäbe ich Dir den neuen Treffpunkt und die Treffzeit per Mail oder sms bekannt.
Bitte kümmere Dich auch selber um diesen Kontakt, wenn Du in jener Zeit per Mail und/oder sms schwer erreichbar bist. 


An Bord

steht eine Koje für Dich bereit mit Matratze, Baumwollunterlage, Unterleintuch und Kopfkissen. Bringe bitte Deinen Schlafsack mit - am angenehmsten sind jene, die sich ganz öffnen lassen.

Wir sind eine Segeljacht-Crew - nicht Passagiere eines Luxusliners. Alle beteiligen sich am Bordgeschehen - sei das nun beim Einkaufen, Kochen, Abwaschen, Putzen, beim Segeln, Festmachen, Aufräumen...
Es gibt aber keinen Zwang bei uns - ausser wenn es um die Sicherheit geht. Wir sind selber für uns und unser Tun verantwortlich; im Rahmen unserer eigenen Möglichkeiten.

So macht Segeln allen Spass.


Kleidung

Auch im Sommer ist warme Kleidung mit Pullover und Regenjacke nötig; im Frühling und Herbst kommen noch Seestiefel und Ölzeug dazu. Strassenschuhe sind nur für die Strassen da... und Deckschuhe haben wenn möglich helle Sohlen. Seesack oder flexible Taschen sind fürs Schiff geeignet - Koffer versperren zu viel Platz.


Bordkasse

Alle - ausser dem Skipper - zahlen gleich hohe Beiträge in die Bordkasse ein. Daraus werden das gemeinsame Essen und Trinken, Hafen-, Crusing-Permit- und andere Gebühren, der für den Dieselmotor und für den Petrolherd benötigte Treibstoff (10 lt Diesel pro Fahrstunde zum Landespreis) und das Waschen der Bettwäsche, etc. bezahlt (alles in allem erfahrungsgemäss pro MitseglerInn und Woche um 150 Franken).


Versicherung

Die WAHOO ist haftpflichtversichert. Für persönliche Versicherungen sind die Mitseglerlnnen selber verantwortlich. Auf Ansprüche aus Personenschäden, die durch keine Haftpflichtversicherung gedeckt sind, resp. nicht auf vorsätzlichem Handeln beruhen, wird von allen Beteiligten gegenseitig verzichtet.
Bei fahrlässiger Beschädigung der Jacht oder von Jachtmaterialien haftet die/der VerursacherIn oder deren/dessen Haftpflichtversicherung.

Und damit können wir vom Versicherungs- und Formular-Chinesisch endlich übergehen zu


                                                                                        Herzlich willkommen an Bord der WAHOO!                   








U N K O S T E N B E I T R Ä G E

Die Unkostenbeiträge dienen dazu, die WAHOO in gutem Zustand zu halten. Dazu gehört unter anderem: aus dem Wasser nehmen, die Stahl-Schale immer wieder konservieren und unter und über dem Wasser streichen; Reparieren und Erneuern von Aggregaten, Pumpen, Motoren, Filtern, Brennern, von stehendem und laufendem Gut, Segeln, Tauen, Fendern, von Rettungsmaterial, Rettungsinsel, Beiboot und so weiter.
Ein Segelschiff besteht aus unheimlich vielen wichtigen Teilen. Sie immer wieder zu warten und zu erneuern kostet viel Geld.

Kinder bis 12 Jahre erhalten 20% Ermässigung. Wir wollen Kinder aber nur während der Sommermonate, in ruhigen Segelrevieren mitnehmen und uns vorher mit den Eltern darüber intensiv unterhalten.


Zahlungsmodalitäten

Die eine Hälfte wird ein Monat vor Reisebeginn fällig. Bitte überweise den Betrag auf mein Konto und bring die zweite Hälfte auf die WAHOO mit. Die genauen Bank-Angaben sende ich Dir zusammen mit der definitiven Anmeldung.


Monat
Woche
CHF Woche
CHF Monat
Total in CHF
1.
1.
900.00

900.00

2.
500.00

1.400.00

3.
450.00

1.850.00

4.
400.00
2.250.00
2.250.00
Unkostenbeiträge bei längeren Reisen und bei reinen Übersegelungen nach Absprache


Die Unkostenbeiträge sind pro Person und Woche angegeben. Als Woche gelten normalerweise die Tage Sonntag bis Samstag. Manchmal ist es auch möglich, die Segelferien an einem anderen Wochentag zu beginnen. Falls Du das möchtest, sag' es mir und ich kläre es ab.





Provisorisch anmelden kannst Du Dich über diese Mailadresse: wahoo ät solnet.ch





Home